French Hilfsmittel Erklärung

Tips, Schablonen und Liner Erklärung

Um das Erstellen der perfekten French Manicure zu vereinfachen, hat die Nagelkosmetikindustire zahlreiche Hilfsmittel entwickelt und auf den Markt gebracht. Die wichtigsten Zubehörteile sollen hier erläutert werden. Nach dem Lesen des Artikels wissen Sie genau was benötigt wird. Für den Anfang empfehlen wir Ihnen ein Starterset. In diesen Set´s ist bereits alles Wichtige enthalten und Sie können vor allem sofort loslegen. Meistens ist im Set auch eine CD mit einer Anleitung enthalten. Auch auf dieser Seite finden Sie über das Menü eine step by step Anleitung.

Tips

French TipsFrenchtips sind weiße Kunstnagelspitzen ohne vorgegebene Klebefläche. Somit lassn sie sich frei positionieren. Dieser Tip wird mit Nagelkleber auf den Naturnagel blasenfrei aufgeklebt, gekürzt, mit einem Buffer mattiert und anschließend mit einem Modellagematerial überzogen.

Das natürlichste Aussehen erreicht man mit Fiberglas oder Seide. Hier werden die Gewebestreifen mit einem Spezialkleber getränkt und verleihen dem Nagel enorme Härte und Flexibilität. Diese Technik wird leider kaum noch angewendet.

Alternativ kann man auch mit klarem Gel oder Acryl den Nagel aufbauen. Ohne Modellagematerial hält der Frenchtip nicht dauerhaft und kann zu schweren Verletzungen führen.

Schablonen

French SchabloneFrench Manicure Schablonen sind eine Art Sticker, die helfen, die perfekte Smileline zu lackieren.

Sie sind nur für Lack geeignet, nicht für Gel oder Acryl (Ausnahme bilden spezielle Gele, welche jedoch für Endkunden oft nicht zugänglich sind).

Auf den getrockneten Unterlack wird einfach die Schablone geklebt und dann daran entlang die Frenchspitze lackiert.

Direkt danach entfernt man die Schablone wieder.

Der Nagel kann nun wie gewohnt zu Ende lackiert werden.

Liner / Stift

French StiftPinsel in Nagellackflaschen sind oft zu breit und zu grob für filigrane Frenchspitzen.

Alternativen bilden so genannte Liner, welche einen langen und dünnen Pinsel haben.

Dieser ermöglicht den präzisen Auftrag in einem Zug.

Gibt es den Lieblingslack nicht als Liner, so kann man diese auch leer kaufen und selbst befüllen.

Man sollte jedoch nur kleinere Mengen in den Liner füllen, da die Lacke in den Linern schneller eintrocknen.

Hier erfahren Sie mehr welches Zubehör in einem Set für zuhause enthalten sein sollte.



Anfänger Informationen